Umfassende Behandlung

Komplexe Kurbehandlung

Eine komplexe Kurbehandlung im Hotel Aqua Marina umfasst eine allgemeine Blut- und Urin-Laboruntersuchung, 2 oder 3 Kurprozeduren täglich (17 Kurprozeduren wöchentlich), 2 ärztliche

Untersuchungen (Eingangs-,  und Ausgangsuntersuchung), wobei die minimale Dauer der Inanspruchnahme der Komplexen Kurbehandlung 6 Übernachtungen sind. 

Die Behandlung ist für Personen im Alter von über 15 Jahren vorgesehen. Behandlung von Kindern im Alter von 3 – 15 Jahren erfolgt individuell und kann nur nach einer sachgemäßen Untersuchung durch einen Kinderarzt absolviert werden.

 

 

Dank den einzigartigen Eigenschaften der Karlsbader Thermal-Mineralwasserquellen und den vielfältigen Möglichkeiten ihres medizinischen Einsatzes werden in Karlsbad Patienten mit den verschiedensten Krankheiten behandelt. 

Die häufigsten Indikationen sind:


Krankheiten des Verdauungstraktes
Erkrankungen des Magens, der Speiseröhre und des Darmes – funktionell und organisch, einschließlich der Refluxkrankheit der Speiseröhre, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, funktionelle Darmbeschwerden wie zum Beispiel habituelle Verstopfung, Zustände nach Darminfektionen und ausgeheilten Parasitosen, Reizdarm, unspezifische Darmentzündungen – Morbus Crohn, idiopathische Colitis ulcerosa, Zustände nach Darm-, Magen-, Gallenblasen- und Gallengangoperationen, chronische Leber- und Gallenblasenerkrankungen, Zustände nach akuter Hepatitis und toxischer Leberschädigung, chronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Zustände nach akuter Pankreatitis, Zustände nach Leber- und Pankreastransplantationen.


Stoffwechselkrankheiten (metabolische Störungen)
Diabetes, Übergewicht und Adipositas, Störungen des Fettmetabolismus, Gicht.


Krankheiten des Bewegungsapparates
Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und der großen Gelenke, Funktionsstörungen der Wirbelsäule, postoperative Zustände nach Wirbelsäulenoperationen, posttraumatische Zustände.


Behandlung onkologischer Patienten
Nachbehandlung onkologischer Patienten nach der eigentlichen onkologischen Behandlung, ohne Anzeichen eines Rezidivs.


Paradentose
Erkrankungen des Zahnfleisches.
Neurologische Erkrankungen
Polyneuropathie, radikulopathische Reiz- und Ausfallsyndrome, entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems, multiple Sklerose in Remission, Nerven-Muskel-Krankheiten, Syringomyelie, Kinderlähmung, Parkinson.

Kontraindikationen der Karlsbader Kurbehandlung

Akute infektiöse und übertragbare Krankheiten, Epilepsie, Alkoholabhängigkeit, Drogenabhängigkeit, Schwangerschaft, Blutungszustände, schwere Geisteskrankheiten, parasitäre Erkrankungen, klinische Anzeichen eines Kreislaufkollapses, Zustände nach tiefer Venenthrombose, Zustände nach oberflächiger Thrombophlebitis, Kachexie, bösartige Tumore, Harn- und Stuhlinkontinenz.